Symposium „Decolonizing Arts Education“

AEIT: Arts Education in Transition
FR 28. April 2017 | 14-22 Uhr
SA 29. April 2017 | 10-14 Uhr
Universität zu Köln | Institut für Kunst & Kunsttheorie | Humanwissenschaftliche Fakultät | Gebäude 216 | Block B | R 2.212 | Gronewaldstraße 2

Keynote, Talks, Panel Discussion, Lightning Talks/Performances, Lesung, Open Forum

Vom 28. bis zum 29. April 2017 findet am Institut für Kunst und Kunsttheorie das Symposium DECOLONIZING ARTS EDUCATION statt. Vor dem Hintergrund der postmigrantischen Realität soll die Kunstpädagogik bzw. die Ästhetische Bildung kritisch befragt werden. Gegenstand des Symposiums ist ein diskursives und performatives Programm, das Künstler*innen, Kunstpädagog*innen und Theoretiker*innen aus den Bereichen (Ästhetische) Bildung und Cultural/Postcolonial Studies in einen Dialog mit Studierenden bringt. Continue reading „Symposium „Decolonizing Arts Education““

Kunsthasserstammtisch in Hamburg: Wat nu?

Aufgrund größerer lokaler Nachfrage haben wir nach den Events in Zürich, Köln und Berlin in Kooperation mit dem Kunsthasserstammtisch noch einen Präsentationstermin in Hamburg geplant. (Wien und New York sind für März/April geplant, Infos folgen) Jan Holtmann schreibt dazu: Der nächste KunstHasserStammTisch möchte sich bei der kommenden Veranstaltung mit „What’s next – Kunst nach der…

What’s Next? Buchpräsentation Zürich/Köln/Berlin

What’s next? Kunst nach der Krise Herausgegeben von Johannes M. Hedinger und Torsten Meyer Kulturverlag Kadmos, Berlin, 2013, 672 S. Die Welt ist im Wandel und mit ihr die Kunst. Der Reader versammelt 177 Essays und Interviews sowie 154 Thesen, Manifeste und Zitate von insgesamt 304 Autoren zum möglichen Nächsten in der Kunst. Mit Dirk…

BuKo12 Buch03: convention – zum Subskriptionspreis

Das dritte Buch der Schriftenreihe „Kunst Pädagogik Partizipation“, die den BuKo12 dokumentiert, wird in Kürze erscheinen. Das Buch kann in limitierter Anzahl zum Subskriptionspreis von 10,- € ab sofort bestellt werden. Info und Bestellung Sara Burkhardt / Torsten Meyer / Mario Urlaß (Hrsg.) convention. Ergebnisse und Anregungen #Tradition #Aktion #Vision Schriftenreihe Kunst Pädagogik Partizipation: Buch…

Mitwirkende und Mitdenkende gesucht: Projekt Transkultur Cologne

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Europahaus Marienburg findet am 13.6.2013 wieder ein Projekttag statt, an dem ca. 60 Jugendliche aus Europa die Stadt Köln besuchen. Wie beim letzen Mal im Sommer 2011 gestalten wieder Studierende der Uni Köln diesen Exkursionstag im Rahmen einer Lehrveranstaltung: Transkulturelle Kunstpädagogik. Im Sommer 2011 versteckten die Studierenden ein paar…

Kunstpädagogische Position Marie-Luise Lange

Nun gibt es endlich ein erstes Kölner Heft in der Reihe „Kunstpädagogische Positionen“!! Zu den schon länger bekannten blauen Heften aus Hamburg, gesellten sich schon ein paar grüne Hefte aus Oldenburg, nun endlich auch ein erstes rotes Heft aus Köln. Damit sind jetzt alle 3 Orte vertreten, an denen die 3 neuen ReihenherausgeberInnen Andrea Sabisch,…

Buch02: revisit. Kunstpädagogische Handlungsfelder

Das zweite Buch der Schriftenreihe „Kunst Pädagogik Partizipation“, die den BuKo12 dokumentiert, wird in Kürze erscheinen. Das Buch kann in limitierter Anzahl zum Subskriptionspreis von 9,- € beim Kongress in Dresden erworben werden. Info und Bestellung

Buch01: Shift

Das aktuelle #Geheimprojekt geht in Kürze an die Öffentlichkeit:

Christine Heil / Gila Kolb / Torsten Meyer (Hrsg.)
Shift. #Globalisierung #Medienkulturen #Aktuelle Kunst
Schriftenreihe Kunst Pädagogik Partizipation: Buch 01
München: Kopaed 2012, 244 Seiten
ISBN 978-3-86736-161-3
18,00 € – Kurzfristig zum Subskriptionspreis: 9,- hier bestellen!!

Shift.

Shift – Wandel, Wechsel, Verschiebung, Verlagerung, Veränderung – ist das erste Buch der Reihe betitelt, die den Gesamtprozess des Buko12, Bundeskongress der Kunstpädagogik 2010-2012, dokumentiert. Behauptet ist damit ein Wandel, ein Wechsel, eine Verschiebung oder Verlagerung von Rahmenbedingungen – Rahmenbedingungen für die Kunstpädagogik, für die Schule, für andere, vielleicht sämtliche Institutionen der Pädagogik, ja, vielleicht gar ein Wandel von Rahmenbedingungen für Pädagogik im Allgemeinen, sofern man diese als Kommunikationsprozess versteht, der das kulturelle Wissen und Können und das kulturelle Selbstverständnis einer Generation von Menschen in das Bewusstsein der nächsten Generation überträgt Continue reading „Buch01: Shift“