Schlagwort-Archive: life

Kontrolle und Kontrollverlust im Zeitalter der Postironie

postirony_small

Im Rahmen der Ringvorlesung Medien & Bildung: BEAUTY IS THE NEW PUNK
Kontrolle und Kontrollverlust im Zeitalter der Postironie. Performativer Vortrag mit Com&Com (Zürich) und Theresa Rieß (Kassel)

Dienstag, 07.07.09
18:15 – 19.45 Uhr
Von-Melle-Park 8, Raum 504

Anschließend:

POSTIRONISCHE PARTY
ab 20:30 Uhr, Astra Stube, Max-Brauer-Allee 200

more info

ePUSH Präsentation 1. Halbzeit

Am vergangenen Donnerstag fand die Präsentation der Zwischenergebnisse der aktuellen 4 ELCH-Projekte in der Handwerkskammer statt. ePUSH hat dabei offenbar einen recht guten Eindruck gemacht. Die eindrucksvolle Keynote-Präsentation hat Alex gerade online gestellt.

Guten Eindruck hat auch unsere Broschüre über den Projektzwischenstand gemacht. Auf Anfrage können wir gern einzelne Exemplare an Interessierte verschicken.

Insgesamt kann man, denke ich, wirklich von einem (Zwischen-)Erfolg sprechen. Vielen, vielen Dank noch einmal an alle Mit- und ZuarbeiterInnen!! Ich wünsche uns weiterhin so produktive Kooperation in der zweiten Halbzeit!

Rückschau Lehre SoSe 08: Wissenschaftskongress mit 2.-Semestlern und Projektstudium visual knowledge culture

maps_epb.jpg

Das Sommersemester war relativ stark geprägt von der Lehre. Ich habe insgesamt 5 Lehrveranstaltungen durchgeführt und dann noch im letzten Drittel ein weiteres Seminar für einen erkrankten Kollegen übernommen. Da ich in diesem Semester auch einige ganz vielversprechende Experimente in der Lehre durchgeführt habe, scheint eine kleine Rückschau ganz angebracht.
Weiterlesen

Das neue Webmagazin der Fakultät EPB ist online: life

life_logo.png

Wie Christina Ferner im ePUSH-blog berichtet, ist das neue online Webmagazin der Fakultät pünktlich online gegangen. Unter http://life.epb.uni-hamburg.de kann man ab sofort auf dem Laufenden bleiben über das aktuelle universitäre Geschehen an der Fakultät EPB – übrigens auch per rss.

dekan.jpg

life befindet sich aktuell noch in der Betaphase, aber z.B. das Portrait unsers Dekans (im Bild auch als „Steuermann“ der Fakultät) ist schon sehr lesenswert …