Auch die diesjährige Summerschool des Instituts für Kunst & Kunsttheorie nimmt das Semesterthema Grand Tour 2017 auf und geht on (Grand) Tour. Sie steuert zwei der größten und wichtigsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst an. Die Ziele sind beide Standorte der documenta 14 – Kassel und Athen – sowie die Biennale in Venedig. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein. Sie können an einzelnen Exkursionen teilnehmen oder gleich an allen dreien. Nutzen Sie die Gelegenheit, zusammen mit anderen Studierenden Einblicke in die aktuelle internationale Kunstszene zu gewinnen. Finanziell werden Sie dabei von der Universität zu Köln unterstützt.

Die Termine im Überblick:

Drei volle Tage verbringen wir jeweils in den Ausstellungen. Zusätzlich sind zwei Tage für An- bzw. Abreise eingeplant.
An die beiden Exkursionen zur documenta 14 ist eine wöchentlich stattfindende, obligatorische Lehrveranstaltung gekoppelt, die Sie intensiv auf den Besuch dieser Ausstellung vorbereitet. Im Vordergrund stehen Fragen der kunstpädagogischen Auseinandersetzung mit aktueller Kunst, die entlang aktueller kunstpädagogischer Positionen entwickelt und bearbeitet werden sollen.

Bei Interesse schreiben Sie bis zum 15. Feb 2017 an exkursion@medialogy.de

Wir müssen reden.

All die Eindrücke und Erfahrungen, die auf der Grand Tour gesammelt werden, brauchen einen Ort, an dem sie geteilt und erzählt werden. Einer dieser Orte wird die eigens eingerichtete Ringvorlesung Grand Tour 2017: Forum sein. Hier wirken die lehrenden und studierenden Teilnehmer*innen der Exkursionen gewissermaßen als Botschafter*innen, Feldforscher*innen, Journalist*innen und Berichterstatter*innen mit hinein.

Zum Projekt: http://kunst.uni-koeln.de/aeit/grandtour2017/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.