One Shot – Inter-/Trans-/Hyperkultur

Der Kurzfilm „One Shot“ von Dietrich Brüggemann ist ein wunderbarer Anlass zum Grübeln im Seminar „Inter-/Trans-/Hyperkultur, Digital Natives & the Global Contemporary“ (Teil 2). Das Seminar beschäftigt sich bereits sei dem Wintersemester 13/14 mit der zunehmend von Hybridformen geprägten kulturellen Umwelt von Kindern und Jugendlichen, in denen sich die abendländisch geprägte Hoch- mit Alltagskultur mit Zeichensystemen anderer Kulturen und mit den globalisierten Medien- und Jugendkulturen mischen. Es sollen Perspektiven für schulische wie die außerschulische Kunstpädagogik entwickelt werden, wie mit den veränderten Bild- und Medienkulturen in der pädagogischen Praxis umgegangen werden kann.
Im Winter hatten die Studierenden die Konzeption für eine Ausstellung ihrer künstlerischen Arbeiten erarbeitet, die nun von der Jungen Akademie der Künste der Welt gefördert wird. Im Sommer 2014 geht es nun um die Umsetzung des Ausstellungskonzepts – unterfüttert mit weiteren multimedialen und multiperspektivischen Inputs…

Save the date: Ausstellungseröffnung 27.6.2014, 18:00, eFunktion, Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.