Das aktuelle #Geheimprojekt geht in Kürze an die Öffentlichkeit:

Christine Heil / Gila Kolb / Torsten Meyer (Hrsg.)
Shift. #Globalisierung #Medienkulturen #Aktuelle Kunst
Schriftenreihe Kunst Pädagogik Partizipation: Buch 01
München: Kopaed 2012, 244 Seiten
ISBN 978-3-86736-161-3
18,00 € – Kurzfristig zum Subskriptionspreis: 9,- hier bestellen!!

Shift.

Shift – Wandel, Wechsel, Verschiebung, Verlagerung, Veränderung – ist das erste Buch der Reihe betitelt, die den Gesamtprozess des Buko12, Bundeskongress der Kunstpädagogik 2010-2012, dokumentiert. Behauptet ist damit ein Wandel, ein Wechsel, eine Verschiebung oder Verlagerung von Rahmenbedingungen – Rahmenbedingungen für die Kunstpädagogik, für die Schule, für andere, vielleicht sämtliche Institutionen der Pädagogik, ja, vielleicht gar ein Wandel von Rahmenbedingungen für Pädagogik im Allgemeinen, sofern man diese als Kommunikationsprozess versteht, der das kulturelle Wissen und Können und das kulturelle Selbstverständnis einer Generation von Menschen in das Bewusstsein der nächsten Generation überträgt.

Der Shift, mit dem wir hier und schon seit einiger Zeit zu tun haben, ist ein umfassender, ein im wahrsten Sinne Grund legender – und nun neuen Grund legender – Wandel. Das gilt nicht nur für die Pädagogik und ihre Institutionen, es gilt ebenso für den Gegenstand der Kunstpädagogik: ebenso für die Kunst und ebenso für die Bedingungen und Möglichkeiten praktizierender Medialität im Allgemeinen (wenn wir Kunst als einen Sonderfall dessen verstehen).

Auf dem Umschlag dieses Buchs haben wir den Shift mit drei Stichworten markiert: #Globalisierung #Medienkulturen #aktuelle Kunst. Damit sind drei wichtige empirische Felder benannt, an und in denen (auch) für Kunstpädagog/-innen spürbar wird, dass sich da etwas tiefgreifend strukturell verändert. Dieser Wandel hat sehr konkrete Folgen, nicht nur für kunstpädagogische Praxis und kunstpädagogische Theorie, sondern – und das ist ein Wechsel auf eine andere Ebene der Reflexion – auch für die Entstehungsbedingungen von kunstpädagogischer Praxis und kunstpädagogischer Theorie, für deren Kommunikation, Bewertung und Diskussion. […]

Buch01: Shift gliedert sich in drei Kapitel: Formen, Themen, Fragen. Das erste Kapitel widmet sich den veränderten Formen der Kommunikation in der #aktuellen Kunst, der aktuellen #Medienkultur und in der damit zusammenhängenden Tagungskultur im Rahmen des BuKo12: Formen. Von unterschiedlichen Standorten werden die veränderten Formen der Kommunikation, wie sie innerhalb der Tagungen im Rahmen des BuKo12 und in der aktuellen Kunst praktiziert wurden, reflektiert. Das zweite Kapitel versammelt eine Auswahl der Themen, die im vorbereitenden Diskurs der Tagungen präsent oder auch erst vor Ort wichtig wurden. Die sich im Ereignis und damit im flüchtigen Zustand befindlichen neuen Knotenpunkte des kollektiven Denkens werden aufgezeichnet. Das dritte Kapitel greift Fragen auf, die durch die beiden ersten Kapitel und durch den Wandel der Kommunikation und Diskursformen aufgeworfen werden. (aus der Einleitung der Herausgeber)

Info, Inhaltsverzeichnis, Bestellung

2 thoughts on “Buch01: Shift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.