Horizonte und Visionen 2008

„Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen“, soll Alt-Bundeskanzler Schmidt gesagt haben. Das könnte Vorlage für das obige Video gewesen sein: „Essay about the Future.“

Einen möglicherweise vergleichbaren Blick in die Zukunft bietet der Horizon Report für 2008, der vor ein paar Tagen herausgekommen ist. Seit 2002 betreiben New Media Consortium und EDUCAUSE learning initiative das Projekt. Jährlich wird ein Ausblick auf wesentlich erscheinende Entwicklungen im Bereich der Medientechnologien und ihre vermuteten Wirkungen auf den Bildungsbereich gegeben. Schwerpunkt liegt dabei auf dem Hochschulsektor, aber mit etwas Interpolation können Schlüsse für die allgemeinbildende Schule gezogen werden.

hr08cover.gif

Neben der Identifizierung der „Key Emerging Technologies“ (jeweils mit Beispielen und weiterführenden Links) werden damit verbundene „Significant Trends“ und „Critical Challenges“ beschrieben:

Key Emerging Technologies in 3 Time-to-Adaption-Horizons:

1 year or less

  • Grassroots Video
  • Collaboration Webs

2 to 3 years

  • Mobile Broadband (siehe dazu auch das obige Video)
  • Data Mashups

4 to 5 years

  • Collective Intelligence
  • Social Operating Systems

Critical Challenges:

  • Significant shifts in scholarship, research, creative expression, and learning have created a need for innovation and leadership at all levels of the academy.
  • Higher education is facing a growing expectation to deliver services, content and media to mobile and personal devices.
  • The renewed emphasis on collaborative learning is pushing the educational community to develop new forms of interaction and assessment.
  • The academy is faced with a need to provide formal instruction in information, visual, and technological literacy as well as in how to create meaningful content with today’s tools.

Significant Trends:

  • The growing use of Web 2.0 and social networking—combined with collective intelligence and mass amateurization—is gradually but inexorably changing the practice of scholarship.
  • The way we work, collaborate, and communicate is evolving as boundaries become more fluid and globalization increases.
  • Access to—and portability of—content is increasing as smaller, more powerful devices are introduced.
  • The gap between students’ perception of technology and that of faculty continues to widen.

Download des Horizon Report 2008 als PDF: www.nmc.org/pdf/2008-Horizon-Report.pdf

9 Replies to “Horizonte und Visionen 2008

  1. prinzipiell halte ich die Idee für charmant, denke aber, dass wir nicht an den HR 08 gebunden sein sollten.
    Ich persönlich bin natürlich eher (und durchaus kritisch) für den HR 07, in dem die Vision von Social Gaming Environments als Lernanwendung angeboten wurde.
    Ich denke, unsere eigenen Visionen stehen denen des HR prinzipiell nicht nach, ausser, dass der HR anders sampled und auf einer technisch-deskriptiven Ebene bleibt.
    Vielleicht könnte jeder von uns einen kurzen, blogeintragslangen Abschnitt mit ihren/seinen drei bzw. sechs Trends abgeben, inklusive Chancen und Gefahren – und in einem, zwei und sechs Jahren schauen wir noch einmal drauf und feiern die Gewinner… 😉

    Das Video im Blog zeigt übrigens einen bemerkenswerten Horizont von, ich schätze mal, 50 Jahren, während der Horizon-Report seine Visionen innerhalb einstelliger Jahreszahlen anbietet.
    Dass bei den Visionen zwangsläufig ein Teil auf der Strecke der Evolution zurück bleiben wird, selbst wenn sie ins Stadium technischer Realisation eintreten sollten, übersieht man aus der Warte des Nachhinein leicht…
    Hochinteressant finde ich daher diese beiden medienhistorischen Sites mit ebenfalls erstaunlichen Visionen:

    Early Visual Media – A pictorial media archeology:
    http://users.telenet.be/thomasweynants/

    Modern Mechanix – Frühe Ausgaben von technischen und wissenschaftlichen Magazinen mit Trends für die Zukunft. ‚Communications‘ und ‚Computers‘ sind besonders spannend:
    http://blog.modernmechanix.com/

    Weiterhin interessant das Wiki des HR selbst, insbesondere die Seiten „A look back: Past Horizon Reports“ – „Where are they now?“. wo man sich die Frage stellt: Wo sind unsere Visionen von gestern heute?
    http://horizon.nmc.org/wiki/Main_Page

  2. Pingback: Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.