Wi-Fi Detector Shirt


Digital Natives können WLAN-Wellen vermutlich direkt körperlich spüren (ihre Gehirne haben wohl zusätzliche Sensoren ausgebildet, die auf Funknetzwellen ansprechen. Ich weiß nicht genau, wie das funktioniert, ich meine beobachtet zu haben, dass sich hochgegelte Haare nach der Netzintensität ausrichten … Und wenn sie manchmal irgendwie unruhig und rastlos wirken, liegt es vermutlich daran, dass die Netzstärke unzureichend ist oder es überhaupt gar kein WLAN gibt) Für alle anderen gibt es nun den WearableWirelessDetector von ThinkGeek!!
Köstliche Idee!! Das sollten wir unbedingt im Hinterkopf behalten für das Themenfeld eInfrastructure im ePUSH-Projekt, wo es um flächendeckendes WLAN und sonstige Ubiquitäten geht …

Herzlichen Dank (mal wieder) an Beat Doebeli Honeger für diesen Hinweis!!

6 Replies to “Wi-Fi Detector Shirt”

  1. Oh,ja! je eins für alle elben und mmsen!
    am besten in extra ausgabe, mit logo und geilem slogan… werds beim nächsten elb jour fix als vorschlag für die Selbstdarstellung einreichen, da arbeite ich grad mit Jan dran 🙂

  2. Können wir nicht eher auf Implantate sparen? Bei Wired hat’s bereits jemand ausprobiert – die Wahrnehmung elektrischer und magnetischer Felder. Zu fühlen, ob die Festplatte arbeitet, klingt schon beeindruckend.

  3. Ich glaube eher, dass die Wahrnehmung nicht sichtbarer Wellen und Netze sich bei sensiblen Menschen auf die Anzahl der Haare auf Kopf auswirkt. Das kann man daran sehen, dass Männer mit großem technischem Verständnis viel eher ne Glatze bekommen, als dafür eher unsensible Frauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.