Schlagwort-Archive: Interface

Grassroot Technology

Alex hatte uns im Kontext der ePUSH-Maßnahme e-Infrastructure und seiner Beschäftigung mit interactive whiteboards schon vor ein paar Monaten das Video von Johnny Lee gezeigt. Mittels extrem günstiger Hardware (Wii Remote und selbstgebastelter Infrarot-Stifte) hat er ein überaus interessantes neues Interface gebaut. (Und unser genialer neuer studentischer Mitarbeiter Ole hat den Infrared-Lightpen schon gleich nachgebaut, nur noch viel besser!)

Offenbar haben auch die finnischen und spanischen Kommilitonen, die beim international seminar epedagogy Design im ZKM die Ergebnisse ihres Semester-Projekts Envisioning new interfaces in cooperative media culture vorgeführt haben, dieses Video gesehen und eine ähnliche Vorrichtung gebastelt.

Laut YouTube haben seit Dezember 2007 1.371.354 Menschen dieses Video mit der Bastelanleitung gesehen. Selbst wenn nur ein winziger Teil der Besucher das multitouch whiteboard für 45,- € nachbaut und weiter mit der Technologie herumexperimentiert und diese weiterentwickelt, sollten sich die Hersteller der großen Lösungen schon mal auf heftige user generated Konkurrenz einstellen. Ich bin gespannt, was die diesmal auf YouTube basierende collective intelligence (siehe dazu auch das Thema grassroot video im Horizon Report 2008) in den nächsten Monaten noch hervorbringt …

Interfaces, Medien, Bildung – 1. Auflage vergriffen

interfaces_cover.jpg

Während ich gerade ein neues Buch beim transcript-Verlag plane, höre ich von dort, dass mein Buch Interfaces, Medien, Bildung. Paradigmen einer pädagogischen Medientheorie vergriffen ist. Das ist einerseits sehr erfreulich, weil offenbar eine Nachfrage bestand, andererseits auch recht unerfreulich, weil nun eben nicht weiter verfügbar. Ich bedanke mich also allerherzlichst bei allen KäuferInnen und NachfragerInnen!!
Zugleich bitte ich alle noch unversorgten InteressentInnen um Vorbestellung des Buches beim Verlag. Wenn relevante Zahlen an Vormerkungen zusammenkommen, ist geplant eine 2. Auflage zu drucken.

Zum An-Teasern sei verwiesen auf die online Leseproben und die überaus schmeichelhafte Rezension von Helmut Hartwig auf dem transcript-Server.

Online-Bestellung bei transcript.